BiSZ Team

Leiter der BiSZ, Trainer der KiSS, Jugendtrainer und Trainer in den Schulen

Markus Gretz, 30, Sportwissenschaftler in angewandter Sportpsychologie (Master of Arts)

Der ältere Bruder von Markus Gretz hat die Basketball- Abteilung in Leutkirch im Allgäu aufgebaut und somit war klar, dass Markus im Alter von 7 Jahren mit dem Basketball spielen beginnt. Mit gerade einmal 12 Jahren beginnt seine Spielerkarriere und mit 15 ist er bereits Übungsleiter und engagiert sich in der Abteilungs-Leitung. Es folgen ein Auslandsjahr in Kroatien in der 11. Klasse – inklusive Basketball im Schulteam und American Football im Verein. Seinen Zivildienst absolviert er in München und auch hier spielt er Basketball – bei den BC Hellenen München. Sein Studium der Sportwissenschaften und Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena schließt er mit dem Bachelor ab. Neben dem Studium legt er den D- und C-Trainerschein ab, trainiert den USV Jena (Oberliga Herren) und spielt als Spielertrainer in der Bezirksliga mit der Mannschaft, die bis in die Oberliga aufsteigt. Er wird Co-Trainer unter dem Landestrainer beim JBBL-Team von Science City Jena und zudem U20- Trainer. Zwei Jahre ist er Co-Trainer im NBBL-Team von Science City Jena und Co-Trainer in der 2. Regionalliga. Er engagiert sich in Basketball-Schul-AGs und der Kindergarten-Ballschule. Es folgt ein Studium (Master) der Angewandten Sportpsychologie an der Martin-Luther-Universität Halle. Dort wird er Trainer beim SV Halle LIONS (U11 mix, U13w; U15w) und Trainer von 13 Schul-AGs. Außerdem baute er eine Basketball-Schulliga in Halle mit auf.


Sein Lebensmotto: „Smarkus-gretzei selbst die Veränderung im Kleinen, die du dir im Großen für die Welt wünschst und sei dabei bereit für deine eigene Veränderung!“ Basketball: ist für mich die beste Sportart der Welt, da sie Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer mit Intelligenz, Kreativität und Präzision verbindet. Dadurch sind die Anforderungen an die Sportler besonders hoch und die Leistungen besonders beeindruckend. Kleine Geschichte aus dem Leben: Durch mein Auslandsjahr in Kroatien habe ich jetzt zwei Mütter, zwei Väter, fünf Geschwister, eine zweite Heimat und beherrsche eine weitere Sprache. Außerdem konnte ich weit über meinen Tellerrand hinausschauen, die Sportart American Football kennenlernen, viele neue Freunde finden und zahlreiche Erfahrungen sammeln. Hobbys/Interessen: Sport ist ein sehr großer Bestandteil in meinem Leben (Basketball, Snowboard, Skateboard, Wakeboard, Fußball, American Football, Eishockey, Beachvolleyball, Quattroball, Fitness, Schwimmen und vieles mehr). Außerdem bin ich interessiert an Musik, Filmen, Politik, Wissenschaft, Büchern und vor allem an Begegnungen mit Menschen. Trainerlizenzen: – B-Trainerlizenz Basketball – A-Fitnesstrainerlizenz – Stressmanagementtrainer – Entspannungstrainer (Autogenes Training)